ed2murrow

Europa ist mitten unter uns

Posts Tagged ‘Bayern

drübergeschielt – Eine Renke kommt selten allein

leave a comment »

Im Urlaub am Chiemsee treibt die Frage um: Können Fische lesen?

Hai essen wir öfter, als wir eigentlich wissen wollen. In Italien haben Lebensmittelbehörden kürzlich festgestellt, dass rund zwei Drittel aller Speisefische, die dort auf den Tisch kommen, „gefälscht“ sind. Die allseits beliebte Spigola (auch Branzino genannt, dt: Wolfsbarsch) wird gut und gerne durch einen Blaufisch ersetzt und der Schwertfisch mit einem Herings- oder Blauhai.

Was daran liegt, dass jeder Fang verwertet werden, Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Written by ed2murrow

18. August 2011 at 09:55

drübergeschielt – Das geht auf keine Kuhhaut

leave a comment »

Zur Not wird in Bayern der Zugang zur Natur freigeschossen, ob sie will oder nicht – eine Story über Rindviecher

Bayern und Naturschutz, das ist ein wirklich ernstes Thema. Gemeinschaftsleben ist das, kulturelle Überlieferung, steht in der Verfassung geschrieben. Und: „Staat und Gemeinde sind verpflichtet, der Allgemeinheit die Zugänge zu Bergen, Seen, Flüssen und sonstigen landschaftlichen Schönheiten freizuhalten“. „Notfalls mit einer Knarre“ wird zwar nicht erwähnt, aber schon mal gern in die Tat umgesetzt. Jüngstes Beispiel: Die Yvonne. Den Rest des Beitrags lesen »

Written by ed2murrow

17. August 2011 at 12:38

Alte Männer, junge Hoffnung

leave a comment »

Wenn Hoffnungen einer Partei als Urgesteine bezeichnet werden, was wächst in deren Schatten? Der Wahlkampf zur Landtagswahl 2013 in Bayern hat begonnen

Als Florian Pronold 1993 das erste Mal in den Landesvorstand gewählt wurde, war er 20 Jahre alt. Zum Parteivorsitzenden der Bayerischen SPD wurde er 2009 mit 36. Damit löste er Ludwig Stiegler (Jahrgang 1944) ab, der die bayerischen Sozialdemokraten ein Jahr zuvor in eine Landtagswahl geführt und verloren hatte – trotz erkennbarer Schwächen der regierenden CSU erzielten die SPD und Spitzenkandidat Franz Maget (damals 56) mit 18,6% der Stimmen das schlechteste Ergebnis seit 1945.

Die Fehler der Vergangenheit will die SPD in Bayern nicht wiederholen. Der größte war die fehlende Bekanntheit des Tandems Stiegler/Maget beim Wahlvolk. Und ist ein Manko des Politikers Pronold, der zwar im Unterbezirk Rottal-Inn fest verankert ist, aber als Abgeordneter im Bundestag. Akzente vor Ort zu setzen ist schwierig, wenn der eigentliche Arbeitsplatz Berlin heißt, selbst wenn man in der eigenen Partei ein Shooting-Star ist und jugendlichen Charme versprüht. Den Rest des Beitrags lesen »

Written by ed2murrow

13. August 2011 at 15:50

Veröffentlicht in Deutschland, Politik

Tagged with , , , ,