ed2murrow

Europa ist mitten unter uns

Dialekt(ik)

with one comment

Warum’s an Piefke manchmal heut‘ noch vor Österreich graust

(Originaltext hier, Übersetzung auf Piefchinäsisch hier)

und Umberto Eco findet: Chiedetevi perché „il pensiero di Aristotele ha come tema principale la sostanza“, tradotto in tedesco non fa ridere, e tradotto in veneto sembra Arlecchino servo di due padroni (etwa: Fragen Sie sich, warum „die Substanz ist das Hauptthema in der Lehre des Aristoteles“ auf Deutsch nicht zum Lachen verführt, während die Übersetzung ins Venetianische an Harlekin als Diener zweier Herren erinnert) und damit das meint: „Aristotele (in greco Ἀριστοτέλης, Aristotéles; Stagira, 384 a.C.Càlside, 322 a.C.) el xé stà un fiłòxofo greco, dito „el fiłòxofo del’imanénsa“. El xé considerà un dei più inovativi e prołìfisi ómeni de cultura del mondo antigo …“

 

Owa wißt’s wos? An Berlichinga Götz kunnt’s ma zitiern, so vui wia’s as woits, bloß in da gscherdn Sproch wead’s a Lob.

 

Advertisements

Written by ed2murrow

17. November 2010 um 14:15

Veröffentlicht in Alltag, Kultur

Tagged with

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ein wunderschönes Video. Mit Anfang und Ende.
    Danke.

    rainer kühn

    20. November 2010 at 23:40


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: