ed2murrow

Europa ist mitten unter uns

AKW und Zwischenlager Temelin: Einwendungsfrist läuft am 31.08. ab

with 2 comments

Störfall

 

Gegen den Neubau von zwei Reaktorblöcken und ein atomares Zwischenlager im grenznahen Temelìn (Tschechische Republik) haben gemäß Internationaler Konvention vom 25. Februar 1991 Bürger aus Bayern und Sachsen das Recht, Ihre Einwendungen gegenüber dem Tschechischen Umweltministerium geltend zu machen.

 

Die Frist läuft ist am Dienstag, den 31.08.2010, abgelaufen.

Den Angaben des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit zufolge zählt das Datum des Poststempels, und es  sind die Einwendungen zu richten an:

Ministerstvo Životního Prostredí
100 00 Praha 10 – Vršovice
Vršovická 65
Tschechische Republik

Zu den Einzelheiten und den Materialien sei auf den Artikel „Reaktorbau in Temelin: „Bürgerbeteiligung läuft bis 31. August“ verwiesen (bitte hier anklicken).

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz e.V. hat die Möglichkeit zum Sammeleinspruch eingerichtet (zum Text bitte hier anklicken). Zwar wird darin gebeten, etwaige Listen bis zum 26. August an den Verband zu senden. Man wird aber davon ausgehen dürfen, dass auch danach noch die Post gerne angenommen wird, die eine rechtzeitige Weiterleitung erlaubt. Der Text der Listen ist im Übrigen ein guter Anknüpfungspunkt für jede persönliche Einwendung.

Advertisements

Written by ed2murrow

24. August 2010 um 11:10

2 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Die Atomlobby ist eine wirklich bedeutende und einflussreiche Vertretung der Stromriesen. Auch in Südafrika wird weiterhin hinter vorgehaltener Hand auf Atomenergie gesetzt, sodass der Staatskonzern ESKOM an vier möglichen Standorten im Lande eine AKW-Errichtung grundsätzlich für möglich hält, trotz der teilweise massiven Proteste aus der Bevölkerung. Anbei empfehle ich ein wirklich sehr interessantes Interview mit einem Bundestagsabgeordneten, der die Atomstrompolitik in Deutschland und Südafrika thematisiert:
    http://2010sdafrika.wordpress.com/2010/08/17/bundestagsabgeordneter-bewertet-atomenergie-sudafrikas/

    2010sdafrika

    27. August 2010 at 15:14

    • Ich danke Ihnen für den Link, zumal aufgrund meiner Aufenthalte auf Madagaskar Süd Afrika immer wieder eine Rolle spielt.

      ed2murrow

      27. August 2010 at 21:45


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: